Jetzt ist das Projekt medeto für die Klassen 2 schon wieder zu Ende. In jeder Woche haben die Kinder verschiedene Aufgaben erhalten, die sie gemeinsam erfüllen sollten: die Kindergruppe steht auf einer Decke und soll diese umdrehen ohne dabei den Fußboden zu berühren - gemeinsam mussten sie einen Seilkran bewegen und mit Klötzen einen Turm bauen - ein Weg mit wenigen Fußmatten durch die Aula sollte die Gruppe gemeinsam schaffen und viele weitere Spiele. Hierbei stand im Vordergrund: Wie lösen wir diese Aufgabe gemeinsam! Das war nicht immer einfach und hat viele Diskussionen ausgelöst, meistens waren die Kindergruppen dann aber noch erfolgreich.

Der Förderverein hat dieses Projekt für unsere Kinder bezahlt - danke dafür!

« 1 von 14 »

An der PGS ist´s heute bunt - da geht´s rund! Pünktlich um 10.11 Uhr treffen sich alle bunten und verkleideten Wesen in der Aula und lassen es krachen. Mit einer Büttenrede unterhielt der Umzugskarton alle und die Einhörner moderierten die Feier super. So wurde getanzt und geschunkelt und die Robben schwammen auf dem Boden. Wie in jedem Jahr ging es dann zur Abschlusspolonaise über den Schulhof - Helauf und Alaaf - allen ein schönes Karnevalswochenende!

« 1 von 21 »

In den ersten Stunden wurde in allen Klassen gespielt, getanzt und gesungen. Zwischendurch kamen Bob der Baumeister und der Umzugskarton vorbei, um zu prüfen, was alles mit umzieht und ob auch alles in den Umzugskarton passt. Die Kinder dachten mit und schrieben fleißig auf den Karton, was wir alles mitnehmen müssen!

« 1 von 11 »

Seit Dezember proben Kinder der Klassen 3 und 4 in einer zweiten Orchestergruppe gemeinsam für Auftritte in der Schule. Mit vielen verschiedenen Instrumenten üben sie gemeinsame Stücke und sind dabei zunehmend erfolgreich. Eltern, andere Mitschüler und Mitschülerinnen, Herr Nitschke und Frau Meyer freuen sich immer, wenn Sie zum Zuhören eingeladen werden. Jetzt müssen wir noch einen guten Rahmen für unser erstes Konzert finden (-:

Die Bezirksregierung empfiehlt "den Eltern, ihre Kinder am Montag, 10. Februar 2020 nicht zur Schule zu schicken."

In Absprache mit allen städtischen Schulen der Stadt Rheine teilen wir mit, dass der Unterricht aufgrund der Wettervorhersagen am Montag, 10.2.2020 ausfällt.

Kinder, die trotzdem in die Schule kommen, werden betreut. Geben Sie Ihrem Kind bitte einen Zettel mit einer Entlasszeit mit, ansonsten wird es nach den bekannten Unterrichts-/ Betreuungszeiten, wenn die Wetterlage es zulässt, entlassen.

Ein Mittagessen wird in der OGS am Montag, 10.2.2020 nicht angeboten!

Liebe Eltern der Paul-Gerhardt-Schule!
der Deutsche Wetterdienst hat für ganz Nordrhein-Westfalen für die Nacht von Sonntag auf Montag schwere Sturm- und Orkanböen vorhergesagt, die den ganzen Montag noch anhalten sollen.
Die Rheiner Schulen haben beschlossen, dass sie am Sonntag zu 18.30 Uhr entscheiden, ob die Schulen geöffnet werden oder am Montag geschlossen sind. Dies wird gegen 18.30 Uhr am Sonntag über MV digital, über Radio RST und auf unserer Homepage bekannt gegeben. 

Grundsätzlich gilt:
Eltern entscheiden, ob der Schulweg für ihre Kinder zumutbar und sicher ist. Bei extremen Wetterlagen können Eltern entscheiden, ihr Kind nicht in die Schule zu schicken. In diesem Fall ist die Schule von den Eltern umgehend zu informieren.

Bei Unterrichtsausfall ist die Betreuung in der Schule trotzdem sichergestellt. Bitte informieren Sie bei der Ankunft in der Schule die Lehrkräfte, wann Ihr Kind abgeholt werden kann. 

Auch an diesem Zeugnistag hat der Förderverein in Absprache mit dem Kollegium eine Überraschung für alle Kinder durchgeführt. Drei bekannte Vorleser aus der Stadt Rheine sind in unsere Schule gekommen und haben den Kindern gezeigt, wie schön lesen - vorlesen - zuhören sein kann. Usch Hollmann, Norbert Adams und Ingmar Winter haben sich gerne die Zeit genommen, um unseren Kindern die Geschichte von den bösen Buben "Max und Moritz" geschrieben und gemalt von Wilhelm Busch vorzulesen. Ein schönes Vorleseerlebnis und wir sagen den Vorlesern und dem Förderverein danke!

Heute haben wir uns von Frau Bellenbaum verabschiedet. Sie hat in den letzten Monaten als Vertretungslehrerin an unserer Schule gearbeitet und kann nun eine feste Stelle antreten. Wir bedanken uns für ihre Unterstützung und wünschen für den weiteren beruflichen Weg alles Gute.

In Kooperation mit der Josef Pieper Schule führten Leah, Lynn, Laura und Lea ein Projekt zum Thema "Abschied nehmen" in unserer ersten Klasse durch. Dabei stand das Bilderbuch „Adieu, Herr Muffin“ im Mittelpunkt.

Da Herr Muffin schon so alt war, erzählte er ganz lustige Geschichten aus seinem glücklichen Leben und auf wen er sich freut, wenn er tot und im Himmel ist.

 Das Buch hat uns Kindern und Frau Bernstein sehr gefallen, auch wenn Mister Muffin gestorben ist. Zum Schluss durften wir alle ein Meerschweinchen basteln.

In der stimmungsvollen Aula feierten alle Kinder und das Team der PGS gemeinsam eine abwechselungsreiche Weihnachtsfeier. Alle Klassen und die Betreuungsgruppen beteiligten sich mit Beiträgen. Unsere Orchestergruppe gab ein Vorspiel zu unserem gemeinsam gesungenen "Wir sagen euch an...!. Dann führten uns unsere Erstklässler in die Weihnachtsbäckerei. Mit Rätseln, Liedern, Tänzen und Gedichten begeisterten uns die zweiten Klassen. Ein Krippenspiel und Gedanken zum "Stern über Bethlehem" brachten die Kinder der Klassen 3 erfolgreich auf die Bühne. Und unsere vierten Klassen suchten Weihnachten und erklärten uns, wie Weihnachten in anderen Ländern gefeiert wird.

Allen wurde bei diesen Vorführungen deutlich, dass das Wichtigste ist, dass wir uns Zeit füreinander nehmen und bereit sind, Wege zum Licht zu suchen und zu gehen. In diesem Sinne wünschen wir allen Familien, die sich der PGS verbunden fühlen: Frohe Weihnachten!

« 1 von 19 »