Zusätzliche Betreuungsangebote

Nach Schulschluss gehen die angemeldeten Kinder durch die Aula, über den Spielplatz und die Kellertreppe zu den Räumen der zusätzlichen Betreuung. Diese befinden sich in den unteren Räumlichkeiten des offenen Ganztages. Hier werden die Kinder von einer Erzieherin erwartet und auf einer Liste wird die Anwesenheit überprüft.

Unsere Erstklässler werden in den ersten Wochen immer direkt am Klassenraum abgeholt, aber schon bald sind sie groß und wollen diesen Weg alleine gehen – dieses gelingt ihnen auch schon sehr sicher.


Zu den Räumlichkeiten der zusätzlichen Betreuung gehören ein Gruppenraum, ein Bewegungsraum und Toiletten. Im Gruppenraum befindet sich die Garderobe, an der die Kinder ihre Taschen und Jacken ablegen und ihre Hausschuhe anziehen. Unser Gruppenraum bietet verschiedene Möglichkeiten zur Beschäftigung:

  • Am Maltisch können die Kinder basteln, malen und kreativ sein.
  • Eine „Ruheecke“ mit einem Sofa, einem kleinen Tisch und einem Teppich ist im Gruppenraum ebenfalls zu finden. Hier können die Kinder Bücher lesen, puzzeln, bauen oder sich „einfach nur“ ausruhen.
  • Ein Kaufladen wird von den Kindern sehr gerne genutzt und hier finden viele Rollenspiele statt.
  • Verschiedene Gesellschaftsspiele stehen den Kindern zur Verfügung.
  • Zudem können die Kinder an einem Kicker das Fußball spielen am Tisch trainieren.

Unser Bewegungsraum, der mit Matten und verschiedenen Materialien ausgestattet ist, bietet eine weitere Spielmöglichkeit. Aber auch der Schulhof kann genutzt werden.


Die Kinder dürfen während der Betreuungszeit frei entscheiden, was sie spielen wollen. Wir haben die Zeit in verschiedene Zeiten eingeteilt: Spielen auf dem Spielplatz und Zeit im Gruppenraum, diese Zeiten führen wir gemeinsam durch. Während der Zeit im Gruppenraum kann immer eine Kleingruppe im Wechsel den Toberaum nutzen.


Die Betreuung endet um 13.10 Uhr. Damit in der Betreuungszeit gemeinsame Aktionen, wie z.B. Sitzkreis, gemeinsame Spiele u.ä. durchgeführt werden können, bitten wir darum, die Kinder nach der 5. Stunde um 12.25 Uhr oder dann ab 12.50 Uhr abzuholen.