Sportunterricht

Informationen zum Sport- und Schwimmunterricht

Sicherheit im Schulsport: Zu den zwingend notwendigen Unfallverhütungsmaßnahmen gehört das Ablegen von Ringen, Armbanduhren, Halsketten und ähnlichem Schmuck während des Sport- und Schwimmunterrichtes (§35 (3)) der Unfallverhütungsorschriften. Diese verbindliche Vorschrift hat über den § 46 ASchO auch Gültigkeit für den schulischen Unterricht. Die Verantwortung dafür liegt bei der Sportlehrerin und kann nicht von den Erziehungsberechtigten abgenommen werden.

Vorbereitung zu Hause:

  • praktische Kleidung (Jogginganzug)
  • Umkleiden üben
  • Schmuck (auch Uhren) zu Hause lassen
  • von Oktober bis April für eine Kopfbedeckung sorgen
  • Schwimmtasche: Seife oder Duschmittel, Badeanzug/Badehose, Handtuch, Fön oder 5 ct-Stück, Kamm/Bürste, ggf. Haargummi
  • Seepferdchen und weitere Schwimmabzeichen können abgenommen werden

Bei Nichtteilnahme:

  • immer schriftliche Entschuldigung am Schwimmtag abgeben
  • bei längerer Nichtteilnahme ärztliches Attest erforderlich