Zum Wochenbeginn wird in der Schule gelesen und alle Kinder können in ihren Klassen über Lautsprecher zuhören. In dieser Woche haben die Kinder der Klasse 4a eine kleine Geschichte vom Nikolaus vorgelesen und ein lautes Dankeschön aus allen Klassen bekommen. Und offenbar hat sich der Nikolaus so sehr darüber gefreut und vor alle Klassen einen Kalender und einen Nikolaussack gestellt.

Und die leckeren Stutenkerle haben allen sehr gut geschmeckt - das sieht man doch (-:

Danke an den Nikolaus!

In der Schule leuchtet nicht nur ein Lichtlein. Alle haben mitgeholfen, dass unsere Schule auch in diesem Jahr wieder gemütlich und weihnachtlich geschmückt und erleuchtet wird. In allen Klassen wurden Bilder, Sterne und andere schöne Weihnachtsbasteleien erstellt. Damit wurde unsere Schule schön dekoriert. Den Weihnachtsbaum haben in diesem Jahr - leider ohne Eltern - Herr Nitschke und Frau Meyer - geschmückt.

Jetzt genießen wir die schön gestaltete Schule. Am Wochenanfang hören alle Kinder über die Lautsprecheranlage gemeinsam eine adventliche Geschichte zum Wochenbeginn. Und in den Klassen wird die Adventszeit gemeinsam mit verschiedenen Ritualen erlebt.

Am Vorlesetag wird in allen Klassen gelesen. Alle Lehrerinnen und Lehrer haben mit Begeisterung den Kindern vorgelesen und freuten sich über die aufmerksamen Zuhörer und Zuhörerinnen. Die älteren Schülerinnen und Schüler haben ihre eigenen Lieblingsbücher mitgebracht und stellten diese den anderen Kindern vor. Dabei kuschelten sich die Kinder in gemütliche Ecken und knabberten Plätzchen. Bei den Leseanfängerinnen und Leseanfängern wurde fleißig passend zum Märchen "Sterntaler" gebastelt.

« von 12 »

In unserem Kultur und Schule-Projekt dürfen die Kinder der Klassen 1 zu Architekten werden. Gemeinsam mit Frau Tonigs träumen sie sich ihre Wunschschule zusammen. Mit vielen verschiedenen Materialien entstehen dann wunderbare Klassenräume und Schulräume. Besonders das Lehrerzimmer einer Schule sieht fantastisch aus und da würden die Lehrerinnen und Lehrer sicher gerne drin sitzen - es ist der Raum, der in einer besonderen Form an das Schulgebäude gehängt wurde!

Auch in der aktuell schwierigen Situation haben sich viele Kinder mit ihren Familien beteiligt und bunte Geschenke gepackt. Unsere Kinder staunten über den großen bunten "Geschenkeberg" und freuen sich, dass sie damit vielen Kindern eine Freude bereiten können! - Danke für die Unterstützung!

Diesen Forschungsauftrag verfolgten die Kinder der Klassen 2. Die Kinder legten verschiedene Materialien in ein Wasserbecken und beobachteten genau, was passiert: Kann es schwimmen oder sinkt es? Die Beobachtungen und Ergebnisse wurden dann im Protokollbogen notiert und später in der Klasse vorgestellt und verglichen.

In dieser Woche haben die Kinder der Klassen 3 und 4 fleißig für ihre Radfahrprüfung geübt. Sie mussten in Theorie und Praxis beweisen, dass sie die Verkehrsregeln kennen und anwenden können. Viele Eltern haben die Polizei aktiv unterstützt und die Kinder auf dem Prüfungsweg genau beobachtet - dafür ganz herzlich danke!

In diesem Jahr haben wir ausnahmsweise die Kinder der Klassen 3 bereits an der Fahrradprüfung teilnehmen lassen. Da wir uns im nächsten Schuljahr an der Meisenstraße befinden und es nur schwierig möglich ist, die Fahrräder dorthin zu transportieren, haben wir diese Möglichkeit gewählt.

Wie in jedem Jahr haben sich unsere Viertklässlerinnen und Viertklässler auf ihren ersten Führerschein in Theorie und Praxis vorbereitet. Bei den praktischen Übungen hat der Polizist Herr Kröger die gute Fahrsicherheit der Kinder gelobt. Jetzt hoffen wir, dass am Prüfungstag alles gut klappt (-: