Unsere Roboterfiguren reagieren auf ….

Auch in dieser Stunde stand ein neuer Sensor auf dem Stundenplan. Die ITAs (Informationstechnische Assistenten) hatten für diese Stunde den Bewegungssensor ausgewählt und die Stunde gut vorbereitet für unsere Grundschüler und dadurch bauten alle Kinder diesen Sensor sicher in ihre Roboterfigur ein. So verlaufen aktuell über 6 Wochen Roboterstunden für die Viertklässler an allen Grundschulen der Stadt Rheine. Dieses besondere Projekt ist mit Unterstützung vieler Firmen unserer Stadt und der Stadt Rheine in kurzer Zeit auf die Beine gestellt worden. In den Schulen sind nicht nur die Viertklässler begeistert, auch die KollegInnen und SchulleiterInnen freuen sich über dieses erfolgreiche Projekt.

Alle Kinder und Erwachsenen der Grundschulen in Rheine bedanken sich bei der Stadt Rheine, den Unternehmen, die dieses Projekt unterstützen und bei Frau Muldbücker-Leiwering (EWG), Herrn Strecke (Berufskolleg Rheine) und Frau Meyer (Schulleiterin der PGS), die dieses Projekt mit viel Einsatz auf den Weg gebracht haben.