Rauchende Köpfe bei kniffligen Matheaufgaben!

An der PGS haben 53 Kinder aus den Klassen 3 und 4 fast zwei Schulstunden an fünf schwierigen Aufgaben geknobelt. Wie kann ich mein Menü aus drei verschiedenen Speisen zu jedem Gang zusammensetzen? Welche Zahlen ergeben sich, wenn ich die Plättchen in die Stellenwerttafel setze? Wie kann ich achsensymmetrische Figuren mit zwei Farben herstellen? Das waren Fragen, die die Köpfe zum Qualmen brachten. Acht Kinder haben die notwendigen 27 Punkte für die zweite Runde erreicht – herzlichen Glückwunsch. Diese findet dann im Februar statt, wenn aus Dortmund wieder die zentral gestellten Aufgaben für alle Kinder in der 2. Runde in NRW geschickt werden. Wir drücken die Daumen!