Laufen, springen, werfen – Bundesjugendspiele an der PGS

Bei bestem Sportwetter treffen sich alle Kinder der PGS im Emslandstadion und drehen erst einmal gemeinsam eine Runde um das Stadion zum warm werden. Dann geht es an die verschiedenen Stationen. Bis zu 3 Meter weit springen die Kinder in die Sprunggrube - toll. Die Großen erklären den Kleinen noch einmal, wie es am besten geht. Beim Weitwurf überraschen auch viele Erstklässler die Eltern – diese Wurflängen haben die Eltern nicht erwartet und laufen schnell hinter dem Schlagball her, damit sie die richtige Weite ablesen können. Beim Sprint geben alle so richtig Tempo und erschrecken nicht, wenn Herr Ottenhues mit der Starterklappe knallt. Beim 800-m-Lauf kommen die Mädchen und Jungen der 3. und 4. Klassen ganz schön ins Schwitzen, aber fast alle schaffen die Strecke.

Bei der Siegerehrung gibt es viel Applaus für die Kinder, die eine Ehrenurkunde erhalten. Auf diese sportliche Leistung dürfen sie auch stolz sein. Alle Kinder nehmen an diesem Tag eine Urkunde mit nach Hause und können zufrieden sein, dass sie dieses Sportfest geschafft haben – herzlichen Glückwunsch.

« 1 von 29 »